Sommersaison beendet

Berggasthaus Rotsteinpass in der Winterruhe

Im dichten Nebel talwärts

Nach einem sonnigen Juli,einem August mit über 20 Regentagen,im September während einer Woche wegen starkem Schneefall ohne Gäste,aber im Oktober zwei Wochen mit Sonne und milden Temperaturen über dem Nebelmeer hat es am 16.Oktober bis auf 1500 m hinab geschneit.Wir haben das Berggasthaus winterfest gemacht und sind am 18.Okt.bei grossen Schneeverwehungen und weisser Decke bis Thurwies ins Tal gezogen.Bis zum Schafboden mussten wir über weite Strecken den Weg mit Schneeschaufeln räumen damit wir mit der Raupenkarette unsere nötigsten Habseligeiten mit ins Tal nehmen konnten.Vom Rotsteinpass bis zur Thurwies benötigten wir über dreieinhalb Stunden.

Wir danken unseren Gästen für Ihren Besuch,wünschen allseits einen guten Winter und freuen uns, Sie auch im nächsten Sommer wieder auf dem Rotsteinpass begrüssen zu dürfen.